FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


SP-Fraktion zu Besuch in Baden: Viel Aufmerksamkeit für die Jugendarbeit

28.Mai.2018

Baden war das Ziel des Ausflugs der Fraktion SP/Junge SP des Oltner Gemeindeparlaments. Information zur Jugendarbeit und gemütliches Beisammensein standen auf dem Programm.

Baden ist von der Grösse her mit Olten vergleichbar, nicht aber die Jugendarbeit, die es sich leistet: Grosszügige Einrichtungen, gute Dotierung mit Stellen, vielfältige Vernetzung mit Schulen, Nachbargemeinden, Vereinen und anderen Trägern prägen die Jugendarbeit von Baden. In den Büroräumen der Kinder- und Jugendanimation Baden informierte Ivo Richner, Interims-Leiter über die Arbeit seiner Fachstelle. Darauf gewährte er den Gästen aus Olten einen Einblick in den „Kings Jugendlade Baden“, dem Jugendtreff am zentralen Schulhausplatz.

Nächster Programmpunkt war ein Erfrischungsstopp in der „Triebgut Frischluft-Bar“. Auch diese Sommerbeiz an der Limmat ist aus einem Projekt der Jugendarbeit hervorgegangen. Nach einen Gang quer durch die Badener Altstadt ging‘s zum Kulturlokal Werkk. Dort führte Betriebsleiterin Patricia Itel die Oltnerinnen und Oltner durch die Räumlichkeiten, während sich eine Metal-Band mit dem Sound-Check auf ihr abendliches Konzert vorbereitete.

Den Schlusspunkt des Ausflugs bildete das gemeinsame Nachtessen der SP-Parlamentarierinnen und Parlamentarier. Parlamentspräsident Ruedi Moor würdigte dabei die Arbeit von Luisa Jakob, die nach fünfjähriger Tätigkeit im Stadtparlament wegen Wegzugs ihr Mandat aufgeben musste. Fraktions-Ko-Präsidentin Christine von Arx dankte Huguette Meyer für die Organisation des informativen Ausflugs.
Eugen Kiener




SP vor Ort